Das erste und letzte Queen-Konzert im Budapester Népastadion

Es ist der 27. Juli 1986, drei Jahre bevor die Mauer fällt und mit ihr der Eiserne Vorhang. An diesen Tag wurde Geschichte geschrieben, als Frontmann der Band Queen, Freddie Mercury, die Bühne betrat. Es war die Bühne im großen Budapester Népastadion. Zum ersten Mal tritt eine Band aus dem Westen im Osten auf und das vor 80.000 Zuschauern. Das Konzert gehörte zu den letzten der Magic Tour. Es war auch leider das letzte Konzert von Queen in dieser Besetzung, das aufgezeichnet wurde, da der bekannte Freddie Mercury starb.

Unvergessene Aufnahmen

Dieses Konzert, das Geschichte schrieb in dieser heißen Sommernacht ist glücklicherweise als Mitschnitt erhalten geblieben. Die ungarischen Behörden haben keine Kosten und Mühen gescheut, sie beschäftigten für dieses Konzert die besten Kameraleute und Techniker des Landes. Somit konnte der Mitschnitt in höchster Technik erstellt werden. Dank dieser Technik erhält man diesen Mitschnitt heute sogar in HD-tauglicher Qualität.

„Tavaszi Szél Vizet Áraszt“

Zwei Stunden Bildmaterial zeigen Ausgelassenheit und Freude hinter dem Eisernen Vorhang. Queen wussten ganz genau wie sie ihr Publikum mitreißen und wie ein unvergesslicher Abend gestaltet wird. Die Zuschauer feierten zu großen Hits wie „We will rock you“, „Bohemian Rapsody“, oder „Under Pressure“. Natürlich waren Queen auch im covern von Hits erstklassig, das bewiesen sie an jenem Abend mit dem Song „Tutti Frutti“. Auch viele Jahre später, wenn man dieses Konzert betrachtet, wird man direkt mitgerissen. Queen überraschten ihre Fans in Budapest mit einem ungarischen Volkslied, dem Lied „Tavaszi Szél Vizet Áraszt“. Es ist ein wahrer Gänsehautmoment gewesen, eine Ehre die Queen ihren Besuchern erwiesen haben.

Auf dem Mitschnitt des Konzerts sind zwischen den einzelnen Titeln auch Bilder eingeblendet. Bilder, die dem Betrachter Budapest zeigen. Die Freizeitmöglichkeiten in Budapest, wie die Donaurundfahrt, eine Ballonfahrt oder auch Kartrennen. Es wird gezeigt, wie die Menschen zu der damaligen Zeit in Budapest lebten, als es die Spaltung zwischen Ost und West noch gab.